Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen
 
RdF-News
06.06.2019
RdF-News
BdB: Sustainable Finance - Anreize für erfolgreiche Umsetzung notwendig

Die Bundesregierung hat beschlossen, eine Sustainable-Finance-Strategie für den Finanzstandort Deutschland zu entwickeln. Der neu eingerichtete Sustainable-Finance-Beirat nimmt heute seine Arbeit auf. Hierzu erklärte Christian Ossig, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes (BdB): „Wir begrüßen ausdrücklich die Einrichtung des Sustainable-Finance-Beirates und werden dessen Arbeit aktiv unterstützen.“

Der Finanzierungsbedarf für Nachhaltigkeitsprojekte ist enorm: Schätzungen zufolge brauchen allein der Energiesektor und die damit verbundene Infrastruktur in der EU jährlich 175 bis 290 Mrd. Euro, um die Pariser Klimaschutzziele zu erreichen.

„Es sind vor allem Banken, die die Mittel zur Finanzierung des Klimaschutzes bereitstellen müssen“, so Ossig. „Damit sie dieser Aufgabe nachkommen können, müssen aber auch die richtigen Anreize für Kunden und Banken gesetzt werden. In diesem Zusammenhang muss auch über Erleichterungen bei Kapital- und Liquiditätsanforderungen für nachhaltige Finanzierungen diskutiert werden.“ Ossig wies darauf hin, dass die weiteren Kapitalmarktakteure wie Asset-Manager, Pensionsfonds oder Versicherungen die Bereitstellung der nachhaltigen Finanzierungsmittel alleine gar nicht stemmen könnten. Denn in Deutschland würden sich Unternehmen vor allem über Kredite bei Banken finanzieren.

„Die letzten Wahlergebnisse haben gezeigt, dass Klimaschutz stärker in den politischen und wirtschaftlichen Fokus rücken muss. Die privaten Banken stehen bereit, ihren Beitrag zu leisten“, betonte Ossig.

(PM BdB vom 6.6.2019)

stats